Lizenz

Antworten
Kitty
Beiträge: 485
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 07:02

Lizenz

Beitrag von Kitty » Do 17. Nov 2016, 16:19

So hoffe, das ist hier richtig, wenn nicht Susan kannst es dann verschieben?

Also in knapp zwei Wochen startet eine Schulungswoche zur Lizenz. Was will ich wissen? ALLES ;) da ich mit Naadir :o angemeldet bin. Leider konnten wir in letzter Zeit nicht so trainieren, aufgrund meines Gesundheitszustandes und jetzt hab ich etwas Bammel. Ok großen Bammel. :o auch bzgl. Sozialverträglichkeit und arbeiten wenn andere Hunde dabei sind. Konnten bisher das nur zweimal üben und das dann auch noch in seinem Arbeitsraum :o da wurde natürlich mitgeteilt das er das nicht so toll findet. Aber bevor ich Romane schreibe, also mich interessiert alles vom Ablauf bis zu Anforderungen. :)
Danke schon mal.

Benutzeravatar
SusanS
Trainer ZOS-Online
Beiträge: 936
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Lizenz

Beitrag von SusanS » Fr 18. Nov 2016, 06:47

Huhuuu,

das ist ja toll, das du auch Trainer werden möchtest :-)

Ich bin damals zur ersten Schulungswoche wirklich völlig unbedarft hingefahren ... mein Hund konnte zwar zossen und wir waren auch schon wettkampfmäßig gut dabei, aber ich hatte noch nie einen anderen Hund angezosst usw. Nunja, ich dachte irgendwie, das bekomme ich dort gelernt. *g* Deswegen durfte ich dann auch nochmal ein zweites mal die Schulungswoche absolvieren. :mrgreen:
Also in der Schulungswoche wird schon fast alles vorausgesetzt, die Inhalte aus Inas Buch zum Anclicken, erste Annäherungen ans Trümmerfeld, ... sollten dir also bekannt sein :-) Gut wäre es, wenn du schon mal noch ein zwei andere Hunde angezosst hast, einfach, das du ein Gefühl dafür bekommst.
Prinzipiell geht es in der Schulungswoche darum, das du andere Hunde trainerst und deine Fertigkeiten als Trainer verbesserst. Und andere Menschen mit ihren Hunden anleitest. Es gibt verschiedenste Probanden, Kunden von Baumanns, andere potentielle Trainer, Hunde aus der Tagesstätte, ... - man bekommt immer eine Aufgabe, die man dann "bearbeiten" muss. Anschließend wird das dann gemeinsam besprochen oder wenn es direkt grobe Unstimmigkeiten gibt, greift Ina gleich ein.
Meist sind es vier Teilnehmer in der Schulungswoche. Ist man gut genug, bekommt man jetzt wohl direkt nach der Schulungswoche die Sternchen-Lizenz (das gab es bei mir noch nicht), darf ZOS also in seinem bestehenden Kundenkreis in der Hundeschule etc anbieten, jedoch keine Seminare usw. Und wird zur Prüfungswoche zugelassen. Diese läuft ganz ähnlich ab: man bekommt Probanden mit Aufgaben und muss diese bearbeiten. In der Prüfungswoche greift Ina aber nicht mehr ein, sondern schaut sich das mit sehr kritischem Auge an :-D
Ich weiß noch, wir waren nur zu zweit in der Prüfungswoche, wir waren also ständig dran ... nichts mit abschalten oder so ... nach zwei Tagen habe ich Ina mal vorsichtig gefragt, ob es Sinn macht, das ich da bleibe oder ob ich wann anders nochmal wieder kommen soll :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ina lehrt es so, das wir Trainer die Hunde anzossen, auch später in unseren Kursen - darauf werden wir vorbereitet. Erst wenn die Hunde einen bestimmten Trainingsstand haben, kommt dann der Hundehalter dazu - da ist der Hund schon am ersten Trümmerteil.
Ich muss sagen, das ich mich damit superschwer getan habe und es jetzt auch nicht so umsetze. Bei mir trainiert jeder selber mit seinem Hund, ich lerne den Menschen die einzelnen Schritte und nur wenn ich wirklich sehe, das es jemand absolut nicht schafft, bringe ich mich mit ein. Ich denke aber, dass die Menschen mit ihren Hunden zu uns kommen, um gemeinsam mit ihrem Hund was zu lernen ... Ich finde auch, sie sollten auch in der Lage sein, selbständig einen zweiten und dritten Gegenstand einzuführen. Bei Ina musst du es aber eben entsprechend umsetzen können, das ist ja auch alles Geschmackssache (ich gehe da von mir aus und wöllte nicht, das ein Trainer mit meinem Hund arbeitet - klar, um mir kurz was zu zeigen gerne, aber nicht über einen längeren Zeitraum).

Es steht zwar in den Unterlagen, das man einen eigenen zossenden Hund mitbringen soll, jedoch haben wir in den Schulungswochen fast nie mit unseren Hunden gearbeitet. Manche hatten ihre Hunde auch gar nicht dabei. Was ich dir also empfehlen kann: direkt bei Baumanns ein Zimmer buchen, damit du die Pausen gut mit deinem eigenen Hund nutzen kannst und der Hund nicht die ganze Zeit im Auto warten muss.
Und es war eigentlich auch immer nur ein Hund im Trainingsraum :-)

Ich habe mir immer ganz viel aufgeschrieben und abends nochmal alles durchgelesen ... Ina ist streng :mrgreen:, trainingstechnisch absolut super, aber sie verlangt auch was von einem.
Sie legt sehr viel Wert auf die Clickvarianten: Auflöseclick, Verstärkerclick, anonymes Füttern, ... das steht ja auch alles im Buch beschrieben.
Auch die einzelnen Schritte fürs Anzossen würde ich nochmal durchgehen und vielleicht auch nochmal mit Hund üben: wie werden die Hände gehalten, welche Hand geht wohin, wie ist der Übergang vom Gegenstand in der Hand an das erste Trümmerteil, ...
Ich habe mich damals echt richtig doof angestellt vom Handling her, hatte das wie gesagt vorher nur mit meinem Hund gemacht und dachte, ich lerne das dort. Das fand Ina natürlich nicht gut und ich durfte ein zweites mal kommen und es nochmal versuchen ;-) Wäre ich besser vorbereitet gewesen, hätte mir das etwas Geld gespart ;-)

Ansonsten macht das ganz viel Spaß, man lernt superviel und es ist toll, mal mit anderen Hunden und Menschen zu trainieren, das macht einen als Trainer ja nur besser :-)
Wenn du noch Fragen hast, können wir auch sehr gerne mal telefonieren. :-)

PS: Die Tage waren immer recht lang, viele Süßigkeiten und Tee einpacken und dick anziehen!!! :mrgreen:
Ich hatte mir wie gesagt direkt dort ein Zimmer gebucht und dort mit gefrühstückt, das war echt schön :-)
Viel Spaß beim Üben und viele Grüsse.
Susan

Kitty
Beiträge: 485
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 07:02

Re: Lizenz

Beitrag von Kitty » Fr 18. Nov 2016, 09:27

Vielen Dank :) das beruhigt mich etwas, das die Anforderungen hoch sind nicht, aber das ich mir da nicht so einen Kopf machen muss bzgl Naadir der kleine Mann kann manchmal schon ein kleiner Psycho sein ;)
Ja die Literatur bin ich schon beim wieder durcharbeiten und stolpere immer über die Clickvarianten :lol: Zimmer habe ich nicht, da es knapp ne Stunde von mir ist und da dachte das kann auch fahren mh muss ich mir nochmal überlegen. Bekommt man eigentlich noch ne Info wann es zeitlich und so los geht? Im Netz habe nichts gefunden, wenn nicht muss ich nochmal Anfragen. Hoffe das Wetter hält sich.
Dann werde ich meine Rentner nochmal zu Übungszwecken anzossen. ;) ich bin da auch eher bei dir und schaue das meine Kunden das mit ihrem Hund alleine machen und greife nur selten in Notfällen oder so ein, da muss ich mich dann auch nochmal umgewöhnen Danke für den Tipp.

Antworten

Zurück zu „Austausch rund um die Zielobjektsuche“