Lecken am Gegenstand

Antworten
Manina
Beiträge: 147
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 08:11

Lecken am Gegenstand

Beitrag von Manina » Do 12. Mai 2016, 17:15

Haben eure Hunde auch Gegenstände, an denen sie mal lecken bei der Anzeige?

Dobbi hat das Feuerzeug, da leckt er eigentlich nie dran.
Und am Radiergummi muss er teilweise ständig dran lecken...voll nervig....das hat er anfangs nicht gemacht und wahrscheinlich hat es sich so eingeschlichen :|
Wenn ich ihn anmecker, dass er das lassen soll dann zeigt er nicht mehr an....
Wahrscheinlich muss ich das nochmal kleinschrittiger üben.

VG,
Manina mit Dobbi

Petra und Lynn
Co-Trainer *Einsteiger*
Beiträge: 537
Registriert: Di 1. Mär 2016, 10:24

Re: Lecken am Gegenstand

Beitrag von Petra und Lynn » Do 12. Mai 2016, 21:26

Hallo Manina,

ja, das kenne ich auch. Lynn neigt manchmal dazu.
Es ist für mich ähnlich zu handhaben, wie das Scharren von Pepe, dem kleinen Papillon. Ich will es nicht, also klicke ich nach Möglichkeit schneller, bevor etwas negatives passieren kann. Bei Lynn habe ich es somit sehr schnell hin bekommen. Eine Zeit lang recht viel und schnell hintereinander bei gefundenem Gegenstand klicken und so vergass sie auf Dauer das Lecken. Es kommt jedoch immer mal wieder (selten) vor.
Mit dem "grrr" oder "lass das" brauchte ich bei Lynn ebenfalls nicht kommen, sie viel zu sensibel dafür.
Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Liebe Grüße von Petra

Benutzeravatar
Phoenja
Beiträge: 166
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 16:40

Re: Lecken am Gegenstand

Beitrag von Phoenja » Fr 13. Mai 2016, 22:55

Hallo,
Luis hat leider die schlechte Angewohnheit sein Filz zuerst zwischen die Zähne zu nehmen und dann richtig anzuzeigen. Hat da jemand eine Idee? Schnell klicken, geht glaub ich nicht. Dafür ist er zu schnell, und er macht das auch vor dem Anzeigen. Erste Hilfe war, dass ich das Filz nur noch für die Eimer gebraucht habe. Aber jetzt macht er das sogar mit seinem Lurchi aus Metall. :shock:
Danke schon mal für Eure Antworten,
Viele Grüße, Birgit mit Luis

Petra und Lynn
Co-Trainer *Einsteiger*
Beiträge: 537
Registriert: Di 1. Mär 2016, 10:24

Re: Lecken am Gegenstand

Beitrag von Petra und Lynn » Sa 14. Mai 2016, 14:32

Hallo Birgit,
auch das Aufnehmen von Gegenständen meiner Hunde kenne ich zur Genüge. Ich habe auch nach dem Prinzip: "nicht mehr den Hund mit dieser Vorgehensweise zum Erfolg kommen lassen", die Gegenstände so untergebracht (schwere Steine usw....) dass ein Aufnehmen nicht mehr möglich war / ist. Bei der Fläche habe ich in meinen Korken und dem Holzstück jeweils eine längere Schraube angebracht, um diese im Boden zu verankern. Dazu auf einer kurzen Distanz gearbeitet, damit ich schnell vor Ort sein kann und das positive, ruhige Verhalten zu belohnen. Das habe ich sehr lange in dieser Form weiter geführt. Bis sozusagen, die alte Idee beim Hund verschwunden ist und nur noch ruhiges Verhalten zu sehen ist. Ich sage mir immer selbst: wenn da mal wieder etwas schief gelaufen ist, habe ich nicht richtig aufgepasst, mitgedacht .....
Das ist nun auf jeden Fall meine erprobte Version.
Liebe Grüße Petra und Lynn

Benutzeravatar
Phoenja
Beiträge: 166
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 16:40

Re: Lecken am Gegenstand

Beitrag von Phoenja » Sa 14. Mai 2016, 16:41

Okay, danke Petra. Das probier ich aus. Werde schon was finden, wo ich es mit feststecken kann oder beschweren kann. Und wie du gesagt hast, immer nah am Hund sein. :)
Grüße, Birgit

Benutzeravatar
SusanS
Trainer ZOS-Online
Beiträge: 936
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Lecken am Gegenstand

Beitrag von SusanS » Mo 16. Mai 2016, 17:48

Hmmm ... dieses leidige Thema lecken am Gegenstand ...
Ich hatte gestern erst ein Training mit drei Hunden, mit denen wir an der Anzeige geübt haben. Der eine hat geleckt, einer gekratzt, eine gekratzt oder viel gestupst ... also alles ziemlich unruhige Anzeigen.

Ich hatte Petra mit Lynn schon einmal was zum Kratzen am Gegenstand geschrieben und so trainiere ich das mit den meisten Hunden (ich kopier das einfach mal fast identisch hierhin):

Wie Petra schon sagt: erstmal ganz viel schnell belohnen, das der Hund erstmal gar nicht mehr zum lecken/kratzen kommt und die Idee ein wenig "vergisst".

Je nachdem wie sensibel dein Hund ist, könnte man im FehlerFall auch mit einem SchadeSignal arbeiten. Macht der Hund den Fehler gibt es zwei Möglichkeiten die Suche abzubrechen (bei beiden Varianten habe ich immer eine dünne Leine am Hund, um ihn ganz sanft rauszunehmen aus der Suche)
- Schade-Signal beim allerkleinsten Lecken und sofort rausnehmen, kurze Pause und nochmal neu ansetzen
- Schade-Signal beim allerkleinsten Lecken und nun ziehst du ihn ganz sanft ein Stückchen von seinem Gegenstand weg - sagen wir mal eine Hundelänge - und lässt ihn anschließend sofort wieder hin - sobald er ohne Lecken liegt, sofort Click und Party :-)

Die zweite Variante ist nicht ganz so abbruchmäßig für den Hund, er bekommt sofort eine neue Chance. Ich habe damit schon sehr gute Erfahrungen gemacht, man muss halt sehr schnell sein vom Timing her. Und den Hund natürlich nicht hektisch rucken oder so, sondern ganz ruhig: "Schaaaade, überleg nochmal und zeig was besseres!" ;-)

Das Korrekturwort, um ein Lecken zu unterbrechen / ihn davon abzuhalten, würde ich nicht machen - er soll ja gar nicht mehr den Gedanken "schlecken" haben ;-) Und zwar ohne, das du ihn schon obligatorisch daran erinnern musst.


Was man allerdings beim Lecken sagen muss und das ist uns auch gestern wieder aufgefallen: Merkt der Hund überhaupt, was er da tut? Also leckt er wirklich bewusst? Da bin ich mir manchmal nicht so sicher, wenn es um so ganz kleine Schlecks geht ... ;-)
Und: das Lecken kommt ganz oft, wenn der Gegenstand ein bisschen weiter unter dem Trümmerteil liegt als gewöhnlich. Mit dem Lecken wollen einige Hunde den Geruch sozusagen verstärken.
Viel Spaß beim Üben und viele Grüsse.
Susan

Benutzeravatar
Phoenja
Beiträge: 166
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 16:40

Re: Lecken am Gegenstand

Beitrag von Phoenja » So 29. Mai 2016, 20:55

Hallo,
ich bin ja noch nicht so lange dabei, darum habe ich mal ein Video gemacht und damit ihr euch mal ein Bild von uns zweien machen könnt. :o
Da ist auch schön das Lecken am Gegenstand zu erkennen.



Ich habe zwar schon immer etwas zu Hause geübt, aber das meiste in der Hundeschule gemacht. Daher bin ich mit meinem Trümmerfeld nicht so zufrieden, bitte auch da gerne Kommentare zu. :D

Ganz viele Grüße
Birgit mit dem Teufelchen Luis :twisted:

Antworten

Zurück zu „Austausch rund um die Zielobjektsuche“